Wissenswertes

Wissenswertes
Überschrift: 
Wissenswertes

1. Fleisch ist die reine Natur
Fleisch ist ein nicht behandeltes Urprodukt der Landwirtschaft. Trotz aller Skandale produzieren wir als Landwirt gesunde Produkte. 1999 wurden bei über 40.000 Proben nur bei 0,3% der Proben Rückstände gefunden. In der Mehrzahl waren es geringe Konzentrationen von Umweltkontaminanten. Fleisch enthält keine Zusätze. Mageres Fleisch ohne sichtbare Fetteinlagerungen besteht zu 75% aus Wasser, 22% Eiweiß von hoher biologischer Wertigkeit, 1-2% Fett und zu ca.1% aus Mineralstoffen und Vitaminen.

 
2. Fleisch ist kein Dickmacher
Mageres Fleisch ist kalorienarm. 100g mageres Fleisch jeder Tierart besitzen 1-2,5% Fett und enthalten somit 105-130 Kcal bzw.440-545 KJ/100g. Fleisch ist 
praktisch Kohlehydrat frei. Fleischerzeugnisse enthalten in der Regel mehr fett, aber in einer breiten Palette von 1% bis 50% Fett. Am Ende des Textes haben wir für Sie eine Tabelle mit Nährwertangaben zum jeweiligen Produkt zusammengestellt. 
 
3. Fleisch ist eine Vitaminquelle
Vor allem B-Vitamine sind in Fleisch vorhanden, aber auch die Vitamine A und E. Letztere sind fettlöslich und werden nur mit Fett im Darm resorbiert. Das täglich notwendige Vitamin C enthält Fleisch nicht, jedoch Leber sowie Fleischerzeugnisse wie Wurstwaren enthalten als Zutat Vitamin C (auch als Ascorbinsäuere E:300 deklariert).
 
4. Fleisch ist eine Mineralstoffquelle 
Frischfleisch ist Natriumarm. Aber es enthält viel Kalium, sowie Eisen, Magnesium, Zink, Selen etc. In der Regel werden Mineralstoffe aus Fleisch besser resorbiert als aus Pflanzen. Fleischerzeugnisse enthalten Kochsalz. Aber mit 1,5-2,0% enthalten sie weniger als in vielen anderen verarbeiteten Lebensmitteln zu finden ist.
 
5. Fleisch ist rückstandsarm 
Der tierische Organismus scheidet einen Teil der Aufgenommenen Stoffe wieder aus und damit auch viele Schadstoffe. Daher ist mit dem Rückgang der Umweltbelastung auch die Kontamination mit Umweltschadstoffen stark rückläufig. 
 
6. Eiweiß 
Eiweiß dient dem menschlichen Körper als unersetzliche Aufbausubstanz für Muskeln, Enzyme etc. Insbesondere die Bausteine aus tierischem Eiweiß kann unser Körper gut für eigene Zwecke verwerten. Optimieren lässt sich die sogenannte "biologische Wertigkeit" von Eiweiß noch weiter, indem man eine Kombination von tierischem und pflanzlichem Eiweiß serviert.
 
7. Die wichtigsten Vitamine und Mineralstoffe in Fleisch
Folsäure, Vitamin B1, B2, B6, B12, Zink, Eisen, Pantothensäure, Niacin
 
Fazit
Unsere Fleischerzeugung und Verarbeitung ist mittelständisch und nicht industriell. Wir als Handwerksbetrieb kaufen und verkaufen regional. Wir stellen aus guten Urprodukten gute und gesunde Fleischerzeugnisse her, die schmecken und ein Teil unserer Esskultur und Lebensart sind.

 

Bild: 

Auf dieser Website werden Cookies eingesetzt. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.